Jugend.Akademie Technische Orthopädie

titleimage

Der Wettbewerb um kompetente Fachkräfte in der Orthopädie- und Rehatechnik wird spürbar zunehmen.

Der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik hat daher bereits im Jahr 2012 ein bundesweites Projekt zur Förderung der Nachwuchskräfte initiiert: die Jugend.Akademie Technische Orthopädie (JA.TO), richtet sich gezielt an den Nachwuchs (Azubis und Studierende) der verschiedenen Disziplinen der Technischen Orthopädie.

Auch die Confairmed GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Potenzial der zukünftigen Fachkräfte mitzugestalten und ihnen eine frühe Vernetzung in der Fachwelt zu ermöglichen. Als Veranstalter des Gesamtprojektes ist sie für die Weiterentwicklung der Initiative, die Gewinnung von Sponsoren, die Ausgestaltung eines fachbezogenen Fortbildungsprogramms, als auch für die Organisation und Umsetzung zuständig.  

Inzwischen ist die JA.TO ein wichtiges Element der OTWorld und findet 2018 bereits zum vierten Mal im Rahmen des weltweit größten Branchentreffs statt. Durch die JA.TO wird in den Messejahren der OTWorld einer Vielzahl und in den Zwischenjahren einem ausgewählten Kreis an Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit geboten, sich angepasst am eigenen Kenntnisstand fortzubilden und untereinander zu vernetzen.

In diesem Jahr geht es für interessierte Auszubildende zum Deutschen Kongress für Orthopädie & Unfallchirurgie (DKOU) nach Berlin. Im kommenden Jahr erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der OTWorld 2018 in Leipzig ein exklusives Programm zum „FORTBILDEN – AUSTAUSCHEN – FEIERN!“, so das Motto der Jugend.Akademie TO.

Initiiert wurde die Jugend.Akademie TO von Auszubildenden und den Lehrerinnen und Lehrern der Orthopädie-Technik (ALLOF e.V.), der ideelle Träger ist der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik.